Sonntag, 4. August 2013

Red Velvet Cake

Hallo ihr Lieben,

meine Mutti hatte Geburtstag und da habe ich eine Red Velvet Cake für sie gebacken. Eine Premiere mit Fondant.


Das Rezept habe ich von ohhhmhhh.de, die es wiederum aus dem Hummingbird Bakery Cookbook hat. Für die Torte benötigte ich die doppelte Menge (habe es allerdings zwei mal angerührt, weil ich dachte, einmal wird reichen). Ich habe dann statt Muffinform zwei Springformen von 20 cm genommen. Beim zweiten Durchgang nur eine.

Zutaten:

60 g zimmerwarme, weiche Butter/Margarine
150 g Zucker ( Ich habe 100 g genommen)
1 Ei
10 g Back-Kakao
20 ml flüssige rote Lebensmittelfarbe (ich habe allerdings Farbpuder genommen, Msp. weise, bis es mir rot genug war)
1/2 TL Vanilleextrakt flüssig
120 ml Buttermilch
150 g gesiebtes Mehl
1/2 TL Salz
1/2 TL Natron
1 1/2 TL Weißweinessig

Beim zweiten Rührgang hab ich das Ei vergessen und statt Natron einen TL Backpulver genommen, weil das Natron alle war.

Für die Füllung habe ich mich ledlich für 250 g Frischkäse pur mit 2-3 TL Himbeergelee verrührt entschieden.


Zubereitung:

Butter mit Zuker cremig rühren. Ei hinzugeben. In einem Schälchen Kakao, Farbe und Vanilleextrakt mischen und zugeben. Mehl sieben und Natron, Salz und Weißweinessig dazu. Zum Schluss die Buttermilch unterrühren.

Alles gut auskühlen lassen. Auf jede Schicht Frischkäsemischung streichen und die Böden aufeinander setzen.

Ich habe dann 250 g Rollfondant ausgerollt, welches gerade so gereicht hat. Natürlich sind da ein paar Macken drin. Ich war aber ganz glücklich, dass er gereicht hat und ich das ungefähr hinbekommen habe xD

Die Rosen sind aus gefärbten Marzipan mit einem Pfingstrosenausstecher gemacht. Die Schmetterlinge aus Rollfondant (ebenfalls wie bei den Muffins, die sind mit Rosenwasser gebacken).


Die erste Rose habe ich mit Rollfondant gemacht. Das sah zwar aus wie eine Pfingstrose, hat aber gar nicht gehalten und ist schnell gerissen. Und ich habe ewig dafür gebraucht. Mit Marzipan ging es schneller.


Gekühlt hat die Red Velvet Cake einfach traumhaft geschmeckt und war auch schnell aufgegessen ;)

1 Kommentar: